Samstag, 11. November 2017

"Apfel-Walnuss-Zimt-Hafer-Dinkelvollkorn-Muffins mit Streuseln" - oder süße Herbstgrüße...


Mit dem Herbst kommt bei mir auch wieder die Lust zum Backen...
Draußen wird es kühl - und was mich noch bei weitem mehr nervt ist die Dunkelheit - und es ist verlockender sich daheim auf der Couch zu tummeln mit Kaffee, Tee oder Kakao und ich mein, da gehört da schon was Süßes mit dazu...quasi...😊
...und wenn schon Sünde, dann mach ma die auch schön brav selber, gell...👏


Ein bisschen hab ich das Backrohr schon in Anspruch genommen und um auch blogtechnisch die diesjährige Schlemmersaison zu eröffnen, wähle ich

"Apfel-Walnuss-Zimt-Hafer-Dinkelvollkorn-Muffins

mit Streuseln"



...und ich finde sie wirklich richtig gut und wäre zu einer Wiederholungstat bereit.

Das Rezept kann variiert werden und ihr könnt statt Dinkelvollkornmehl auch normales Dinkelmehl oder Kuchendinkelmehl (gibt's auch schon hab ich gesehen - halte ich aber für eine weitere überflüssige Modeerscheinung bzw Geldeinnahmequelle - ich backe ausschließlich mit Dinkelvollkorn und da wird nix trocken oder sonst was - geht ganz normal und schmeckt - uns zumindest - super!!!), aber auch ganz normales Weizenmehl nehmen...


Die Haferflocken könnt ihr 1:1 mit dem Mehl eurer Wahl ersetzen.

Die Walnüsse kann man durch Mandeln oder andere Nüsse ersetzen und eines muss ich auch noch dazu sagen:
Ich verwende wirklich sehr wenig Zucker und reduziere diesen meist um die Hälfte, als es in Rezepten angegeben ist - also wenn ihr richtig Süß seid, dann nehmt bitte mehr...


Tipp:

Damit Muffins schön locker und flaumig werden, sollte man mechanisch mit dem guten alten Schneebesen hantieren. Wird der Teig mit dem Mixer tot geschlagen, gehen sie nicht mehr richtig hoch und werden eher klein und kompakt als hoch und fluffig.


und nochmal klug geschissen:

Außerdem gebe ich immer einen guten Schuß sprudeliges Sprudelwasser in den Teig, das hilft noch mal zusätzlich beim "Gehen" - das kann man bei allen Arten von Gebäck, Kuchen und Brot machen...


So, und nun noch das Wichtigste:
das Rezeptchen
Ich hoffe, man kann alles gut lesen - beim Anklicken sollte das Foto auch groß werden:


Ich kann nur immer wieder jedem an Herzchen legen, mal seine Naschereien selbst zu machen.
Es gibt so viele schnelle Rezepte und es schmeckt auch wirklich viel, viel besser, wenn man selbst ans Backwerk geht. Was noch ein großer Vorteil ist - ihr wißt WAS ihr da esst!
Und es macht ganz einfach Freude...💗
Gutes Gelingen und Mahlzeit...💗💗💗

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen